Regenwurm


Eine alte Bauernweisheit sagt: Der liebe Gott weiß, wie man fruchtbare Erde macht.

Und er hat sein Geheimnis den Regenwürmern anvertraut. Im 16. Jahrhundert hieß der Regenwurm noch “reger Wurm”, weil er ständig frisst und arbeitet. Sein Name stammt also von dieser regen Tätigkeit. Mit dem Regen hat der Wurm nichts am Hut, ganz im Gegenteil. Regen endet für ihn häufig tödlich. Die Vibrationen der Regentropfen locken ihn an die Oberfläche, und dort erwarten den Nichtschwimmer tiefe Pfützen, zerstörerische UV Strahlen oder hungrige Amseln. Die fleißigen aber lichtscheuen Gesellen sind nämlich blind, taub und stumm. Armer Wurm!