Warum Lachen gesund und glücklich macht.


Diese Medizin ist kostenlos und komplett frei von Nebenwirkungen.

Immer mehr Studien beweisen es – lachen ist gesund. Je länger und öfter man lacht, umso intensiver sind die heilsamen Effekte. Mit einem kurzen, künstlichen “haha hihi” ist es aber nicht getan. Die heilsame Wirkung kann erst dann genutzt werden, wenn das Lachen durch gewisse Reize ausgelöst wurde. Beispielsweise durch einen Witz, eine Situationskomik oder durch Kitzeln.

Über Hundert Muskeln sind beteiligt

Empfängt das Gehirn so einen ausgelösten Reiz wird das Lachen gestartet. Was so einfach klingt, ist aber körperliche Schwerstarbeit von über hundert Muskeln. Nicht nur Gesichts- und Atemmuskulatur geben ihr bestes, bei vollem Lachen wird der gesamte Körper erfasst, bewegt, biegt und krümmt sich. Dass dabei tiefer geatmet wird als sonst wirkt sich auf den ganzen Körper positiv aus. Die Körperzellen werden mit mehr Sauerstoff versorgt und die Bronchien durchlüftet. Verbrennungsvorgänge werden gefördert, Muskeln entspannt, sowie Herz und Kreislauf angeregt.

Unterstützt Heilungsprozesse im Körper

Beim Lachen bremst das Gehirn die Produktion von Stresshormonen wie Adrenalin und Kortison. Wie durch ein Sicherheitsventil werden Anspannung und Stress abgelassen. Zudem wird beim Lachen verstärkt “Serotonin” ausgeschüttet, das als Glückshormon bekannt ist. In einigen medizinischen Bereichen wird Erheiterung gezielt als Therapie eingesetzt. Bei Demenzkranken hat sich der Einsatz von lustigen Besuchern bewährt. In Krankenhäusern besuchen Klinik-Clowns Schwerstkranke und sorgen für heilsame Ablenkung.

Aktivierung des Immunsystems

Untersuchungen lassen vermuten, dass Lachen die Immunabwehr stärkt. Offenbar aktiviert es körpereigene Mechanismen die bei der Abwehr von Krebs hilfreich sind, und die Vermehrung von Tumorzellen reduzieren. Letzte wissenschaftliche Beweise sind zwar noch ausstehend, jedoch häufen sich die positiven Erfahrungen.

Soziale Wirkungsweise

Lachen erleichtert in vielen Situationen die Kommunikation und ist ein wichtiges Signal für Verbundenheit. Ein fröhliches Lachen zur Begrüßung öffnet Türen. Unsicherheiten oder begangene Fehler werden mit einem verlegenen Lächeln weniger schwerwiegend. Ein entschuldigendes Lachen hilft Missstimmungen aus der Welt zu schaffen. Manche Anlässe warten nur darauf genutzt zu werden. Lustige Filme, humorvolle Lektüre oder gezielte Lachübungen vor dem Spiegel tragen ebenso zur Erheiterung bei. Im Handel findet man sogar Tonträger mit Lachgeräuschen zum Anhören.

Text: Landherz / Herbert König | Fotos: Herbert König / pixabay