Der Fall Krimml · Salzburgerland

Der Profit war und ist halt ein Luder.

Dieser machte auch vor Wilderern nicht halt – Gestalten mit zweifelhafter Natur. Erzählungen nach gab es da den Krimml Sepp und seinen Bruder Alois.

Im Morgengrauen machten sie sich auf die Suche nach Wildtieren – quasi auf zur Wilderei.

Irgendwann kam man ihnen jedoch auf die Schliche. Als sie verfolgt wurden, sollen sie in den Bergen in einen Wasserfall gestĂĽrzt sein. Gefunden wurden die BrĂĽder jedoch nicht mehr. Heute erinnert nur nur noch der Name Krimml an die BrĂĽder.

Auch wenn der Fall Krimml nicht ganz der Wahrheit entsprechen sollte, so ist der Fall des Wassers um so beeindruckender.

Weiterführende Informationen zu den Krimmler Wasserfällen: www.wasserfaelle-krimml.at

Text: Landherz / Herbert König | Fotos: nationalpark.at / Salzburgerland.com / wasserfaelle-krimml.at