Wie der Achensee zu seinem Namen kam?


In den Tiroler Bergen ist es ja wirklich herrlich zu wandern.

Heute kennt man die Berge, Wanderführer geben Auskunft, mit GPS findet man eventuell den richtigen Weg, alles relativ easy.

Früher war da ja alles ein wenig anders, nur wenige Menschen fanden sich in den Bergen zurecht. Eine Gruppe Wanderer sah immer wieder die Sonne am Karwendel untergehen. Eines Tages fragten sie sich, was denn wohl auf der anderen Seite des Berges sei. So stiegen sie eines Tages früh morgens unerschrocken den Berg hoch. Als die Gruppe am Gipfel angelangt war, blickten sie hinunter, entdeckten einen schönen großen See und sagten:

“Ach´n See”

Man erzählt sich, dass der Name Achensee so entstand sei. Wie immer es auch gewesen sein mag, der Achensee ist der größte See von Tirol und man sagt gerne: “Ach´n schöner See”. Ein Besuch der Region Achensee bleibt unvergessen.

Text: Landherz / Herbert König | Fotos: achensee.com / alpenvital.at